Zur Abwechslung blies einmal die Polizei ...

Konzert des Polizeiorchesters Rheinland-Pfalz

Essingen 17. Nov. 2007 - Im Rahmen der 1050-Jahrfeier gab das Landespolizeiorchester unter der musikalischen Leitung des Ersten Polizeihauptkommissars Hans-Georg Conrad ein Konzert der Superlative.

Bürgermeister Hartmut Doppler begrüßte das Orchester und seinen Dirigenten mit einem Dank an den Schirmherrn der 1050-Jahrfeier Ministerpräsident Kurt Beck. Dieser habe den Auftritt erst ermöglicht.

Das Orchester, so Doppler weiter, sei bereits zum dritten Mal in Essingen, immer bei großen und wichtigen Veranstaltungen. Beim ersten Mal hieß das Orchester noch Polizei Musik Korps, aber im Zuge einer Liberalisierung und veränderten Öffentlichkeitsarbeit der Polizei wollte man von der militärischen Bezeichnung Abstand nehmen. Hans Georg Conrad, der Dirigent und Leiter selbst, sei zum zweiten Male in Essingen zu gast.

Das Landespolizeiorchester hat 40 Mitglieder, die alle Musik studiert haben. In seinen verschiedenen Besetzungen bietet es ein Blasorchester, ein Holzbläserensemble, ein Blechbläserensemble, ein kleines Blasorchester (Egerländer-Besetzung), eine Bigband, eine Combo u.a.

Die Zuhörer bekamen an diesem Abend einen repräsentativen Querschnitt des Könnens des Orchesters. Von Tschaikowski über George Gerswin, ein Elvis-Presley Medley bis zu Märschen spannte sich der Bogen, wobei es Hans-Georg Conrad und seinen Musikern sehr gut gelang, die Stimmung des Saales zu erfassen, zu intensivieren und die Zuhörer zu verzaubern.

Solisten des Abends waren
Martina Greis
(Klarinette)
Markus Privat
(Trompete)
Peter Stockmann
(Saxophon)
,
Durch das Programm führte Polizeihauptkommissar Christian Küchenmeister auch mit so mancher lustiger Geschichte. Zwei Beispiele haben wir Ihnen hier aufgeführt.

Am Schluss musste das Orchester nach einer Dankesrede von Hartmut Doppler noch zwei Zugaben geben: „Alte Kameraden“ und den „Radetzky-Marsch“.
Die Musiker wurden mit stehenden Ovationen verabschiedet.

Der Eintritt ist für einen guten Zweck und kommt den Essinger Vereinen zugute, die die 1050-Jahrfeier durch ihre ehrenamtliche Arbeit erst ermöglicht hatten. Ihnen sprach Bürgermeister Hartmut Doppler seinen besonderen Dank aus.
Zu den Bildern des Abends