Neues zum DSL-Ausbau in Essingen - Pressemeldung der INEXIO

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Auf nachdrückliches Drängen meinerseits hat uns die Fa. INEXIO nachfolgende Information zum Abdruck zugeschickt.

Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Doppler, Ortsbürgermeister



Pressemeldung INEXIO

Das schnelle Internet lässt nicht mehr lange auf sich warten
Zur Jahreswende soll DSL-Ausbau abgeschlossen sein

Bereits vor einem Jahr wollte das saarländische Telekommunikationsunternehmen inexio Essingen mit schnellen DSL-Anschlüssen versorgen und damit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s anbieten. Zum Bedauern des Unternehmens konnte dies bisher nicht realisiert werden.

Grund hierfür ist die Anbindung an das überregionale Glasfasernetz. Dieser erfolgt über die Trasse eines Partnerunternehmens, die im Sommer 2011 fertiggestellt sein sollte, jetzt allerdings erst im Bau ist. "Von Seiten unseres Partners ist uns die Fertigstellung der Trasse 2012 zugesichert worden. Wir beginnen jetzt mit den restlichen Arbeiten vor Ort, sodass wir zur Jahreswende online sind," skizziert Thorsten Klein, persönlich haftender Gesellschafter von inexio das weitere Vorgehen. Danach werden die Kunden – entsprechend der Restlaufzeit ihrer bestehenden Verträge – auf das Netz von inexio übernommen.

In diesem Zusammenhang bittet inexio noch einmal darum, dass die Kunden ihre Verträge mit den bisherigen Anbietern nicht selbst kündigen, sondern inexio damit beauftragen. Das gewährleistet einen reibungslosen Ablauf und eine problemlose Übernahme der Rufnummern.

Alle Kunden, die bereits einen Vertrag mit inexio unterschrieben haben, haben in diesen Tagen auch ein Schreiben des Unternehmens erhalten, in dem das Unternehmen noch einmal sein Bedauern über die Verzögerung äußert und die Fertigstellung für Ende 2012/Anfang 2013 bestätigt.

Über inexio

Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 hat die inexio KGaA eine eigene Telekommunikations-Infrastruktur mit mehr als 2.500 Kilometer modernstem Glasfaserkabel errichtet. Die zwei unternehmenseigenen Rechenzentren in Saarlouis und Kaiserslautern sorgen gemeinsam mit dem Rechenzentrum in Luxemburg und dem redundanten Backbone zu den beiden Internetknoten in Frankfurt und Luxemburg sowohl für Sicherheit als auch Leistung für die Kunden.

Mehr als 1.000 gewerbliche Kunden – vom Konzern bis hin zum Mittelstand – vertrauen auf das leistungsfähige Angebot von inexio. In vielen Städten und Gemeinden – und auch im ländlichen Bereich – betreibt inexio eigene City-Netze bzw. schließt die Ortschaften mit Breitbandanschlüssen an. Mit der Produktfamilie QUiX ist hierbei ein eigenständiges Angebot für private Endkunden entstanden.

Das Portfolio von inexio wird abgerundet durch die komplette Bandbreite der IT-Dienste, von der Konzeption über den Aufbau bis hin zum Betrieb von IT- und Internet-Lösungen. Kunden erhalten damit Service aus einer Hand.

David Zimmer, Gründer und einer der persönlich haftenden Gesellschafter von inexio, ist 2012 Entrepreneur des Jahres in der Kategorie Start-up, nachdem er bereits in den Jahren zuvor das Finale erreichte. 2009 und 2010 gewann inexio den Deloitte Fast 50 in der Kategorie Rising Star und 2009 zeichnete Euler Hermes die transparente Finanzkommunikation des Unternehmens aus. inexio beschäftigt inzwischen mehr als 80 Mitarbeiter.

Zurück zur Startseite