ZUPFORCHESTER ESSINGEN BEGEISTERT AUF DER LANDESGARTENSCHAU

Bei strahlendem Sonnenschein konnte das Zupforchester Essingen am Sonntag, den 27. September auf der SÜDPFALZBÜHNE im Landesgartenschaugelände vor einigen Hundert begeisterten Zuhörern die Vielseitigkeit seines musikalischen Könnens präsentieren.

Unter dem Motto „Klassiker aus Rock-, Pop- und Filmmusik“ stellte das Orchester unter Leitung von Denise Wambsganß in zwei Konzertblöcken bekannte und beliebte Melodien aus seinem Repertoire vor.

Schon bei den ersten Takten des schwungvollen und kontrastreichen Medleys „Pirates of Zimmer“ des wohl berühmtesten deutschen Filmmusikkomponisten Hans Zimmer sprang der Funke zum Publikum über. Mit dem Soundtrack aus „Fluch der Karibik“, mitreißend virtuos und insbesondere durch den Einsatz von Schlagzeug mit Leo Ruf auf der Cajon überzeugend interpretiert, wurde das Konzert eröffnet. Was sich als wahrer Publikumsmagnet erwies, denn schnell versammelte sich eine immer größer werdende Zuhörerschar zusätzlich noch stehend um die voll besetzten Zuschauerplätze vor der SÜDPFALZBÜHNE.

Durch das abwechslungsreiche Programm führte wie immer souverän Thomas Mann.

Zu hören waren u.a. die „Godfather-Suite“, eine Melodienfolge von Nino Rota aus dem Film „Der Pate“. Völlig überraschend für alle Zuhörer war der Vortrag von „Nothing else matters“ der Heavy-Metal-Band „Metallica“, der die Zuhörer zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss.

Den glanzvollen Schlusspunkt setzten die Musiker/innen mit dem Klassiker der Rockmusik schlechthin, mit „Music“ von John Miles. Bei diesem fast symphonischen Werk mit wechselnder Rhythmik und Dynamik konnte das Orchester noch einmal die ganze Bandbreite seiner musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten ausschöpfen.

Klar, dass das Orchester nicht ohne eine Zugabe von der Bühne gelassen wurde.

Mit dem beschwingten Bossa Nova-Song „The Girl from Ipanema“ von Antonio Carlos Jobim verabschiedeten sich die Essinger Musiker/innen.

Die genannten Titel sind übrigens alle auf CDs aus Konzertmitschnitten der letzten Jahre beim Zupforchester Essingen erhältlich. (Tel. 06347-1204, E-Mail: elke.wambsganss@t-online.de).










Zurück zur Startseite